Referenzen

Image

ALUPAK AG, BELP (BE)

Projekt:
Neubau High Quality Packaging

Zeitraum:
Planung/Ausführung 2003 – 2007

Erbrachte Leistungen:
Energiekonzept, Projekt und Ausführungsüberwachung der HLKS-Sprinkler, Elektro- und MSR-Installationen

Kurzbeschrieb:
Die Raumkühlung erfolgt über eine Lüftungsanlage, wobei der Kühlbedarf sauber und günstig über das Grundwasser gedeckt wird.
Im Winter werden das Gebäude und das Warmwasser zu einem grossen Teil mit der Abwärme aus der Drucklufterzeugung und den Produktionsanlagen beheizt.
Die Lüftungsaustritte und Kühlturme sind im Dach versenkt und sind für die Anwohner weder sichtbar noch hörbar.

Baxter Biosciences SA, Neuchâtel (NE)

Projekt:
Neubau biotechnolgische Produktion, Labors und Administration

Zeitraum:
1994 – 2001 (Die Fabrik wurde in zwei Phasen gebaut.)
2001 - 2008 Projektierung und Realisierung vom mehreren Ausbauprojekten

Erbrachte Leistungen:
Energiekonzept
Projekt Management
Umweltschutz und Safety Management
Time Management
Technische Koordination zwischen Kunde, Bau-, HLKK-SE und Prozessunternehmen
Qualitätskontrolle
Abnahme von Technischen Installationen

Mepha AG, Aesch (BL)

Projekt:
Neubau Bürogebäude

Zeitraum:
Ausführung 2004 / 2005

Erbrachte Leistungen:
Konzeption, Planung und Fachbauleitung HLKK und MSR

Kurzbeschrieb:
Sommerkühlung dank Einsatz von thermoaktiver Bauelementkühlung (TABS) und Kältemaschine mit nach Aussentemperatur gesteuerter gleitender Kondensationstemperatur.

Centre Hospitalier Universitaire Vaudois – CHUV, Lausanne (VD)

Projekt:
Projekt FASOL (Ausbau der pharmazeutischen Produktion)

Zeitraum:
Planung / Ausführung 2003 – 2007

Erbrachte Leistungen:
Projekt und Ausführungsplanung inkl. Koordination der HLKS-E-MSR Anlagen

Kurzbeschrieb:
Die neuen technischen Installationen wurden während dem Betrieb unterbruchsfrei in die bestehende Spitalinfrastruktur eingebaut.
Die Anlagen entsprechen den gültigen Normen und den Betriebsbedingungen einer pharmazeutischen Produktion.
Das Installationskonzept ermöglicht einen unterbruchs- und störungsfreien Betrieb der Anlagen.

DuPont de Nemours International SA, Grand-Saconnex und Meyrin (GE)

Projekt:
Neubau des Headquarters von DuPont in Europa, Grand-Saconnex, sowie ein neues Forschungslabor von DuPont in Meyrin, Genf

Zeitraum:
1986 – 1989 Ausführung, ab 2002 Facility Management

Erbrachte Leistungen:
Energiekonzept
Projektmanagement in der Ausführungsphase und Koordination
Qualitätssicherung der Projektierung
Kontrolle
Ausschreibungen und Vergabeverfahren
Energieanalyse und Energieoptimierung in der Betriebsphase
Auditierung der Facility Management Organisation in der Betriebsphase

Der Energieverbrauch und die Betriebskosten für Wartung und Unterhalt konnten auch in der Betriebsphase zusätzlich optimiert werden.

ETHL, Abteilung Lifesciences, Bâtiment des Biotechnologies, Ecublens (VD)

Projekt:
Erweiterung des Gebäudes AI

Zeitraum:
2004 – 2006

Erbrachte Leistungen:
Planung, Ausschreibung und Überwachung der Leistungen Sanitär und Laborgase

Kurzbeschrieb:
Nutzerfreundliches Labor
Vorbildliche Sicherheitseinrichtungen
Betriebssicheres System
Optimale Energienutzung
Neue technische Installationen vollumfänglich in das bestehende Haustechnikkonzept integriert
Optimale Flexibilität für spätere Ergänzungen oder Nachbauten

Modehaus Feldpausch, Basel (BS)

Projekt:
Sanierung der haustechnischen Anlagen

Zeitraum:
Ausführung 2002 – 2004

Erbrachte Leistungen:
Konzeption, Planung und Fachbauleitung HLKK und MSR, Gesamtbauleitung

Kurzbeschrieb:
Ermittlung der Leistungen mit Berechnungen mit Gebäudesimulation als Basis für Baubewilligung.
Erstellen Gesamtkostenvoranschlag, Terminplanung, Baubuchhaltung, Baurechnungswesen.
Stockwerkweise Trennung der Lüftungssysteme angebracht

Schweizer Fernsehen DRS

Projekt:
Energie-Facility Management für die technische Abteilung des SF DRS

Zeitraum:
Dezember 2002

Erbrachte Leistungen:
Facility Management Audit

Kurzbeschrieb:
Klare Orientierung bezüglich
Benchmark
Verbesserungsmassnahmen
Vor- und Nachteile der aktuellen Organisation
Kurz-, mittel- und langfristige Massnahmen im Bereich Facility Management

Hotel Golden Arch, Rümlang (ZH)

Projekt:
Sanierung der Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und/oder Kältetechnik-Anlagen

Zeitraum:
bis 2001

Erbrachte Leistungen:
Energiekonzept, Planung und Fachbauleitung für die Sanierung der HLKK- Anlagen, Energie-Contracting

Kurzbeschrieb:
Hoch wärmedämmende Gebaudehülle
Absenkung der Raumkonditionen bei unbelegten Hotelzimmern
Hotelzimmer mit minimalen Aussenluft
Thermoaktiven Decken in den Hotelzimmern
Quelluftsystem in der Hotelhalle
Adiabatische Kühlung
Wärmepumpe für Heizung und Warmwasser
Nutzung der Abwärme der gewerblichen Kälte des Restaurants

Jazz-Club „Chicago“ Hotel Hilton*****, Basel (BS)

Projekt:
Umbau des „Café de la Marine Suisse“ in ein Jazz-Lokal. Lüftungs- und Klimaanlagen an die damit verbundenen Sicherheitsvorschriften anpassen.

Zeitraum:
1999

Erbrachte Leistungen:
HLK- und MSR-Planung, Fachbauleitung und Abnahme der Installationen

Kurzbeschrieb:
Massnahmenkatalog der notwendigen Massnahmen inklusive Kostenschätzung
Erarbeiten eines Gesamtbudgets aufgrund von Unternehmerofferten
Terminplan
Regelbeschriebe und Beschriebe für die Sicherheitsanlagen
Fachbauleitung und Koordination
Abnahme und Kontrolle der Revisionsunterlagen
Energiesparmassnahmen wurden realisiert

Hotel Hilton*****, Sanierung Klimaanlagen, Basel

Projekt:
Sanierung Klimaanlage (bei laufendem Hotelbetrieb)

Zeitraum:
Zirka 1994 – 2001 (mehrere Projekte)

Erbrachte Leistungen:
Planung, Fachbauleitung und Koordination für die Sanierung der HLKK- und MSR-System

Kurzbeschrieb:
Erstellung eines Mängelberichtes (Raumluftströmungen, Schäden, usw.).
Raumbuch (Raumkonditionen, Auslegedaten, benötigte Luftmengen usw.).
Erarbeitung eines Konzeptes mit optimalem Zusammenschluss von Raumgruppen.
Zirka 130 t alte, technischen Anlagen entsorgt.
Zirka 80 t neue technische Anlagen eingebaut.
Energiesparungen > 50%.

Wohn- und Geschäftshaus „Holbeinpark“, Basel Schweizerische National-Versicherungs-Gesellschaft

Projekt:
Grundausbau
Büroflächen mit Sommerkühlung und Anschlussmöglichkeit für evtl. Serverraum-Kühlung

Zeitraum:
Ausführung 2005 / 2006

Erbrachte Leistungen:
Konzeption, Planung und Fachbauleitung Kälteanlagen und MSR

Kurzbeschrieb:
Sommerkühlung dank Einsatz von thermoaktiver Bauelementkühlung (TABS) und Kältemaschine mit nach Aussentemperatur gesteuerter gleitender Kondensationstemperatur.
Erzeugung der Kälteenergie durch „Abfallwärme“ aus der Kehrichtverbrennung mittels Einsatz einer Absorptionskältemaschine.

Mepha AG, Aesch (BL)

Projekt:
Laborumbau, Prozessluft und Sanierungen, Aufstockung Bürogebäude und neue Technikzentrale, Sanierung im laufenden Betrieb

Zeitraum:
Ausführung 2002 / 2003 (mehrere Projekte)

Erbrachte Leistungen:
Konzeption, Planung und Fachbauleitung HLKK und MSR

Kurzbeschrieb:
Aufnahme örtliche Situation
Ausarbeiten von Varianten für die lufttechnischen Anlagen des Labors
Sicherheitskonzept und KIGA-Konformität
Qualifizierungskonzept / Schnittstellendefinition Anlagen
Projektierung, Fachbauleitung und Abnahmen
Konzept neue Erschliessungszonen für spätere Projekte
Energetisch optimiert
Integration und nahtloser Anschluss an die übrige Gebäudetechnik

Hauptsitz Industrielle Werke der Stadt Nyon (VD)

Projekt:
Neubauprojekt Minergie

Zeitraum:
2003 – 2007

Erbrachte Leistungen:
Energiekonzept und Minergieplanung, Heizungs- Klima- und Sanitärplanung, Ausführungsplanung und Fachbauleitung

Kurzbeschrieb:
Zielsetzung war es eine beispielhafte, ökologische und energieoptimierte Lösung zu realisieren .
Kühlung der Bürozonen im Sommer.
Die Wirtschaftlichkeit war ein Massstab für die Entscheidungen.

Bestandesaufnahme und Bedürfnissabklärung für die Nutzung des Gebäudes.
Energetische Optimierung der Gebäudehülle.
Energiebilanz.
Variantenbesprechungen Technik und Architektur.
Rentabilitätsberechnung und Empfehlung für das Energiekonzept.
Projektplanung.
Qualitätskontrolle und Ausführungsbegleitung.
Vergabeverfahren.
Abnahmen.

Der Neubau ist ein Referenzobjekt für die Stadt Nyon
Optimale Nutzung der passiven Sonnenenergie

Mövenpick Hôtel & Casino – Genf

Projekt:
Ungenutzte Zone im Erdgeschoss in drei grosse Säle für Mehrzwecknutzung umzubauen

Zeitraum:
2004

Erbrachte Leistungen:
Konzept für die Elektrotechnische Ausstattung und Überwachung des Saals, Überwachung und Abnahme der Ausführung

Kurzbeschrieb:
Der Betrieb der angrenzenden Räume musste auch während dem Umbau gewährleistet sein.
Hohe Anforderungen an den Ausbaustandard und die Qualität der Installationen.
Flexible Elektrotechnische Installationen für die verschiedenen Nutzungen der Säle.
Koordination der Elektroinstallationen mit den anderen Fachrichtungen wie Heizung / Lüftung / Klima und Sanitär.

Mehrfamilienhaus „Müllheimerstrasse“, Basel

Projekt:
Totalsanierung inklusive Layoutänderungen

Zeitraum:
2001

Erbrachte Leistungen:
Sanitärplanung

Kurzbeschrieb:
Gesamtsanierung eines mittelgrossen Renditeobjektes unter der Leitung eines Architekturbüros

Nestlé Nespresso SA, Produktionsgebäude Avenches (VD)

Projekt:
Neubau Produktionsgebäude mit zirka 40'000 m3

Zeitraum:
Planung 2007, Produktionsstart Juni 2008

Erbrachte Leistungen:
Planung, Koordination und Fachbauleitung für Elektroinstallationen

Kurzbeschrieb:
Kurze Planungszeit von zirka 6 Monaten.
Ausarbeiten von Projektvarianten gleichzeitig mit verschiedenen Layoutplänen für die Logistik und Architektur.
Festlegen der wirtschaftlichsten Variante.
Projekt, Ausschreibung und Vergabeverfahren.
Die schnelle Bauausführung verlangt eine stetige Präsenz der Ingenieure vor Ort.
Die Ausführungsplanung erfolgt in Basel.
Änderungen und Projektanpassungen werden im Baubüro auf den dort installierten CAD-Anlagen durchgeführt.

Nestlé UK, OMNI Extension, Tutbury (UK)

Projekt:
Vergrösserung der Dolce Gusto Produktion

Zeitraum:
2006 – 2008

Erbrachte Leistungen:
Planung und Überwachung der Ausführung der HLKS-MSR-Anlagen

Kurzbeschrieb:
Die HLK-S-MSR-Projekte wurden in Zusammenarbeit mit Architekturbüro BurckhardtPartner und Nestlé Tutbury (UK) entsprechend den Anforderungen der Nutzer geplant und ausgeführt.
Die Energieversorgung erfolgte durch die bestehende technische Infrastruktur.
Die HLK-S-MSR-Anlagen wurden entsprechend der hygienischen Anforderungen der Produktion geplant.
Die Lüftung der Produktionshalle erfolgte durch eine moderne und im Baukörper integrierte Verdrängungslüftung.

Novartis Pharma AG, Chipperfield-Gebäude, Basel

Projekt:
Neubau WSJ-355, Chipperfield-Gebäude, Labor- und Bürogebäude mit Restaurant

Zeitraum:
2006 – 2008

Erbrachte Leistungen:
Energiekonzept, Projekt inkl. Koordination der HLKS-E-MSR Anlagen bis und mit Ausschreibung

Kurzbeschrieb:
Sämtliche Installationen sollen systematisch und konstruktiv unabhängig angeordnet sein, so dass eine zukünftige Umgestaltung des Laborlayouts mit einen minimalen Aufwand vorgenommen werden kann.
Gebäudetechnisches Erschliessungkonzept.
Durchführung einer dynamischen Gebäudesimulation, Evaluation der optimalen Raumkonditionierungskonzepte und sinnvollen Energiesparmassnahmen.
Energiekonzept und Ausarbeitung des definitiven Gebäudetechnikkonzepts.
Planung und Koordination des HLKKSE-Anlagen.
Ausschreibung und Vergabeverfahren.
Klar gegliedertes Erschliessungskonzept, welches durch eine lineare, kreuzungsfreie Leitungs- und Kanalführung im Laborbereich den Anforderungen bezüglich einer flexiblen Gebäudenutzung gerecht wird.
Einsatz inovativer Lösungen im Bereich Gebäudetechnik, abgestimmt mit den Ansprüchen des Nutzers und der Architektur.

Universitätsspital Basel

Projekt:
Sanierung der Intensivstation

Zeitraum:
2003 – 2005

Erbrachte Leistungen:
Planung HLK-S-MSR und Medizinalgase sowie technische Koordination aller Fachrichtungen

Kurzbeschrieb:
Der Spitalbetrieb und insbesondere der Betrieb der Intensivstation musste während den Umbauarbeiten gewährleistet sein.
Notwendigen Massnahmen und Varianten hinsichtlich der Investitions- und Betriebskosten dargelegt.
600 m neue Kanäle und 26 neue Mischkästen für das bestehende Zweikanalsystem.
Ersatz der gesamten Mess-Steuer und Regeltechnik, wobei der Umbau einer pneumatischen Anlage auf eine elektrische Steuerung erfolgte.
Insgesamt wurden 11 km Stromkabel verlegt.
860 m neue Leitungen für Medizinalgase mit 112 Anschlusspumpen.

Hauptsitz der Firma Paul GmbH

Projekt:
Neubauprojekt Minergie P
Fabrik für die Herstellung von Wärmerückgewinnungen und Komponenten für die Lüftung

Zeitraum:
2008 – 2009

Erbrachte Leistungen:
Energiekonzept und Minergie P Planung, Fachbauleitung und Abnahme der HLK-Anlagen

Kurzbeschrieb:
Berechnung und Energiebilanz gemäss Vorschriften Minergie P Deutschland.
Abklärung von verschiedenen Varianten für das technische und architektonische Konzept hinsichtlich Energie.
Wirschaftlichkeitsrechnung und Empfehlung der notwendingen Massnahmen.
Projektplanung.
Ausschreibungs- und Vergabeverfahren.
Überwachung der Baustelle, Fachbauplanung und Abnahme.
Die Heizung und die Kühlung wurden mit Hilfe einer Wärmepumpe und Erdsonden bewerkstelligt.
Optimale Nutztung der passiven Sonnenenergie.

Hauptsitz TCS, Genf – Verwaltungsgebäude

Projekt:
Energie und Technikkonzept

Zeitraum:
1995 – 1997

Erbrachte Leistungen:
Energiekonzept, Qualitätskontrolle von der Projektierung bis zur Übergabe an des Bauherrschaft, Facility Management, Messkonzept und Betriebskostenabrechnung

Kurzbeschrieb:
Energiekonzept.
Durchführung einer dynamische Gebäudesimulation (Bild) und Evaluation der optimalen
Energiesparmassnahmen.
Erstellen eines Performancevertrags betreffend Einhaltung von Zielwerten für der Energieverbrauch und Betriebkosten bei einem vorgegebenen Investitionsbudget.
Betriebskosten und Energiekostenabrechnung zeigt sehr gutes Ergebnis.

Centre Thermal Yverdon-Les-Bains

Projekt:
Umbau und Erweiterung

Zeitraum:
Zirka 2001 – 2002

Erbrachte Leistungen:
Energiekonzept, Planung, Koordination und Fachbauleitung für Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Sanitäranlagen

Kurzbeschrieb:
Erarbeiten eines Energiekonzeptes mit Varianten und unter Berücksichtigung der Energie- und Wartungskosten für verschiedene Investitionen.
Budgeterstellung und Kostencontrolling.
Projektplanung und Fachkoordination.
Ausführungsüberwachung.
Überwachung der Inbetriebnahme und Abnahmen.
Realisation bei laufendem Betrieb des Thermalbades.

Wohnüberbauung „Rheinpark“, Birsfelden

Projekt:
Wohnüberbauung mit 3 Gebäuden und einem Parking:
ein Neubau, ein Umbau, eine sanfte Renovation, ein unteriridisches Parking mit 75 Autoeinstellplätzen

Zeitraum:
Januar 2002 bis April 2004

Erbrachte Leistungen:
Energiekonzept, Planung HLK und Ausführungsbegleitung, Contracting

Kurzbeschrieb:
Erstellen Pflichtenheft Contracting für Energieversorgung
Planung Heizung und Lüftung
Koordination HLKS
Baubegleitung
Abnahmen
Optimiertes Beheizungskonzept mit Fernüberwachung durch Contractoren
Umweltfreundliche Energieproduktion (Wärmepumpenenergie)

Zehnder Group Heizkörperfabrik, Boleslawiec, Polen

Projekt:
Planung einer kompletten Produktionsanlage (Produktionsstelle Galvanisierung und Lackierung und Bürotrakt) entsprechend dem schweizer Standard und Qualität.
Realisierung mit örtlichen Unternehmern

Zeitraum:
1997 – 2003, die Fabrik wurde in drei Phasen gebaut

Erbrachte Leistungen:
Energiekonzept, technisches Projekt Management und Koordination HLK

Kurzbeschrieb:

Energiekonzept.
Behördengespräche / Baubewilligung.
Umweltschutz un Safety Management.
Time & Project Management.
Technische Koordination zwischen Kunde, Bau-, HVAC-SE- und Prozessmanagement.
Qualitätskontrolle.
Abnahme der technischen Installationen.

Zehnder Group Gränichen (AG)

Projekt:
Neubauprojekt Minergie, Erweiterung des Hauptsitzes der Holding,
Verwaltungsbereich und Personalrestaurant

Zeitraum:
2006 – 2007

Erbrachte Leistungen:
Energiekonzept und Minergieplanung, technische Koordination, Ausführungsplanung und Fachbauleitung bis und mit Abnahme der HLK-Anlagen

Kurzbeschrieb:
Berechnung der benötigten Energien und Leistungen.
Erstellen einer Energiebilanz gemäss Anforderungen Minergie.
Ausarbeiten von verschiedenen Varianten hinsichtlich Architektur und Energie für das Gesamtkonzept.
Wirtschaftlichkeitsberechnung und Empfehlungen für Massnahmen Technik und Gebäudehülle.
Planung, Projektplanung, Ausschreibung, Ausführungsplanung und Fachbauleitung bis hin zur Abnahme.
Technische Koordination aller Fachrichtungen.

Einbau einer Wärmepumpe, welche die Wärme des Grundwassers nutzt.
Die Abwärme der Kühlzellen für das Restaurant wird zur Vorwärmung des Warmwassers genutzt.
Optimale Nutzung der passiven Sonnenenergie.

References.jpg

Medienmitteilung

Die Rapp Gruppe erweitert ihr Angebot mit Gebäudetechnik

Die Rapp Gruppe übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung an der gb consult AG und ergänzt damit ihr Portfolio mit der Kompetenz Gebäudetechnik. Für gb consult ergeben sich dadurch neue Perspektiven in einer starken Planungsgruppe.

Weitere Informationen

25.11.2013 10h30

E. Reinhard & Partner

Übernahme und Weiterführung des Ingenieurbüros E. Reinhard & Partner.

Es freut uns Ihnen mitzuteilen, dass wir die Fa. E. Reinhard & Partner in Bern übernehmen und weiterführen dürfen. Unser grösstes Anliegen ist es, Ihnen den gleichen Service und Zusammenarbeit wie Sie es sich von Herrn Reinhard gewohnt sind, zu bieten. Damit uns dies auch gelingt wird uns Herr Reinhard während der Übergansphase unterstützend zur Seite stehen. Zuständige Person der gb consult ag für die Weiterführung der Fa. E. Reinhard & Partner ist Michael Schwery: schwery@gbconsult.ch Tel: 061 205 95 44

07.06.2011 16h00

gb consult ag Ingenieure für Gebäudetechnik SIA gb consult sa Ingénieurs en Technique du Bâtiment SIA gb consult ag Building Technology Engineers
design www.babey-creation.ch
Aktuelles
News
Actualités
Logo GB Consult AG
Logo GB Consult SA